Musterversand vieler Natursteine & kostenfrei Lieferung innerhalb Deutschlands!

Kieselsteine – kleine Natursteinchen für alle Gartentypen

Kieselsteine begeistern als facettenreiche Allrounder in der Gartengestaltung. Ob als dekorative Bodenabdeckung auf Einfahrten und Gehwegen oder zum Anlegen von Beeten – mit Kies bedeckte Flächen wirken modern und aufgeräumt und erweisen sich als äußerst pflegeleicht. Wir verraten Ihnen, wie Sie mit Kieselsteinen ein stilvolles Ambiente in Ihrem Garten kreieren.

 

Was ist das Besondere an Kieselsteinen?

Ob aus Dolomit oder aus Quarz, ob hell oder dunkel, ob eckig oder gerundet – Kieselsteine, die Klassiker unter den Zierkiesen, gibt es in einer großen Auswahl. Die kleinen Gesteinsbrocken aus Naturstein weisen aber nicht nur eine große Bandbreite in der Optik, sondern auch in der Größe auf. Das Angebot reicht vom feinkörnigen Weißkies bis hin zum grobkörnigen Weserkies – wählen Sie einfach die Körnung aus, die zu Ihrem Gartenprojekt passt. Eines haben dabei alle Kieselsteine gemeinsam: die positiven Eigenschaften. Dazu zählen neben der natürlichen, charismatischen Optik und der Vielfalt vor allem die unkomplizierte Handhabung, die vielseitige Anwendung und die hohe Stabilität der kleinen Steinchen. Darüber hinaus punkten die Kieselsteine damit, dass sie Garten und Beete pflegeleichter gestalten und das Unkrautwachstum hemmen. Diese charakteristischen Merkmale tragen dazu bei, dass Kieselsteine aus der modernen Garten- und Landschaftsarchitektur schon lange nicht mehr wegzudenken sind.

 

Welche Kieselsteine passen in meinen Garten?

Kieselsteine lassen sich in nahezu jeden Garten integrieren. Dabei ist es ganz Ihrem Geschmack überlassen, ob Sie den Kies zur großflächigen Gestaltung nutzen oder ob Sie lediglich Akzente setzen. Sei es in Beeten oder Pflanzkübeln, auf Wegen oder an Teichen und Bachläufen – die Kieselsteine sorgen für geschmackvolle Eyecatcher und zaubern ein modernes Ambiente in Ihren Außenbereich. Je nachdem, welcher Gartentyp Sie sind und wie Ihr Garten angelegt ist, gibt es verschiedene Möglichkeiten, ihren Außenbereich mit Kieselsteinen besonders ausdrucksstark in Szene zu setzen:

  • Urbaner Designgarten: Sie sehen Ihren Außenbereich als stylische Wohlfühl-Oase, die Ihnen ein Stück Natur nach Hause holt, sich dabei aber angenehm pflegeleicht präsentiert? Ob kleiner Garten, Dachterrasse oder Balkon – Loungemöbel, große Pflanzgefäße mit üppigem Grün und eine schöne Beleuchtung dürfen hier ebenso wenig fehlen wie Naturmaterialien.

    Unser Tipp: Mit hellem Weißkies oder grau-weißem Donaukies verleihen Sie Beeten, Blumentöpfen oder Wasserspielen eine cleane Note.
  • Mediterraner Garten: Sie möchten mit Ihrem Garten mediterranes Flair heraufbeschwören? Mit Oleander, Lavendel, Hibiskus und Co. in großen Terrakottatöpfen holen Sie sich den Süden in den eigenen Garten, stimmig abgerundet durch Holzmöbel und Natursteinmauern. Statt gepflasterter Gartenwege und Terrassen sorgen mit Kieselsteinen bedeckte Flächen für einen rustikalen Look.

    Unser Tipp: Besonders harmonisch fügen sich gelblicher Safarikies und beige-gräulicher Amarelo Kies in die mediterrane Umgebung ein.
  • Romantischer Bauerngarten: Sie wollen einen bunten Garten, der zum Träumen einlädt? Bauerngärten versprühen mit ihrer Mischung aus Nutz- und Zierpflanzen, Natursteinmauern und kleinen mit Kieselsteinen bedeckten Wegen einen ganz besonderen Charme. Die Kombination aus einem klaren Grundriss und der Üppigkeit der Pflanzen zeichnet diese Gartenform aus.

    Unser Tipp: Um die Natürlichkeit des Bauerngartens zu unterstreichen, bieten sich bunte Kieselsteine oder Flachkorn Kies an.
  • Steingarten: Nicht nur aufgrund ihrer Unkompliziertheit liegen Steingärten voll im Trend. Die Beete werden mit Kieselsteinen oder Splitt belegt und durch andere Natursteine ergänzt. Steinmuster und Ornamente sorgen ebenso wie Pflanzen für stilvolle Kontraste.

    Unser Tipp: Der Mix aus verschiedenen Kieselsteinen verleiht dem Steingarten Ausdrucksstärke.

 

Wofür kann ich Kieselsteine verwenden?

Die Multifunktionalität der Kieselsteine zeigt sich in den vielen Anwendungsmöglichkeiten. Bevorzugte Einsatzmöglichkeiten von Kies sind zum Beispiel

  • als Bodenabdeckung auf Beeten, Wegen und Flächen
  • zur Gestaltung von Teichen und Wasserspielen
  • zur Umrandung von Pflanzen und Beeten
  • zur Grabgestaltung
  • als Drainagematerial

    Unser Tipp: Damit Ihre Kiesfläche lange schön aussieht, empfehlen wir Ihnen die Verwendung von Unkrautfolie als Unterlage. Bei Kiesflächen, die einen stabilen Untergrund erfordern, wie beispielsweise Einfahrten oder Gartenwege, ist außerdem ein spezieller Splittstabilisator ratsam. 

 

Tags: Kieselsteine
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.