Musterversand vieler Natursteine & kostenfrei Lieferung innerhalb Deutschlands!

Gabionensteine: Gartengestaltung mit Gabionen

Gartentrends gibt es viele, aber einer unter ihnen hat sich in den letzten Jahren zum Dauerbrenner entwickelt: Gabionen. Ob als Sichtschutzelement, Zaun-Alternative, Hochbeet-Einfassung oder als dekoratives Stilelement – mit Natursteinen befüllte Drahtkörbe lassen sich vielfältig in Ihren Garten integrieren und setzen charismatische Akzente. Wir verraten Ihnen, was es mit diesem Allrounder in der Gartengestaltung auf sich hat, wie er sich einsetzen lässt und worauf Sie beim Kauf von Gabionensteinen achten sollten.

 

Gabionensteine und Gabionen – was ist das eigentlich?

Mit dem Begriff Gabionen werden geschlossene Drahtkörbe bezeichnet, auch Steinkörbe oder Schüttkörbe genannt. Bei dem in Form gebrachten, stabilen Drahtgeflecht handelt es sich meist um einen quaderförmigen, engmaschigen Drahtkorb. In den letzten Jahren wurden aber auch runde und ovale Formen sowie Sonderformate immer gefragter. Die Gabionen sind in ganz unterschiedlichen Breiten, Höhen und mit verschiedenen Maschweiten erhältlich. So lassen sich vielfältige Gartenideen verwirklichen – von der Beetumrandung und der Grundstückseingrenzung mit Gabionen über den Sicht- und Windschutz an Terrassen bis hin zu dekorativen Elementen wie Sitzbänken oder Pflanzgefäßen aus Gabionen. Befüllt werden die Gabionen mit Gabionensteinen. Besonders beliebt sind gebrochene Natursteine, die die natürliche Optik der Steinkörbe betonen. So fügen sich die Gabionen harmonisch in den Garten ein.

Unser Tipp: Verschönern Sie Ihre Gabionen, indem Sie sie zusätzlich bepflanzen oder mit speziellen LED-Lampen beleuchten. So wird Ihre Gabione zum ausdrucksstarken Blickfang!

 

Gabionensteine kaufen – worauf sollte man achten?

Ob rustikale Alpensteine, edle Gabionensteine aus Basalt oder Granit, mediterrane Steine für Gabionen oder Natursteine im puren Weiß – in unserem Online-Shop finden Sie eine große Auswahl an Gabionenfüllung. Einige Punkte sollten Sie beim Kauf unbedingt beachten:

  • Material: Die meisten Gabionensteine bestehen aus Naturstein. Darüber hinaus finden Sie bei uns bunte Gabionensteine aus reflektierendem Glas, die Ihrem Garten eine besonders moderne Note schenken.
  • Steinart: Bei Gabionensteinen aus Naturstein handelt es sich meist um große, gebrochene Natursteinbrocken, die mit Robustheit und Wetterfestigkeit überzeugen. Dennoch erweisen sich einige Gesteinsarten aufgrund ihrer hohen Dichte und Festigkeit als widerstandsfähiger und vor allem pflegeleichter als andere.
  • Optik: Entscheiden Sie sich für die Gabionensteine, die in Ihren Garten passen und ihm das gewünschte Ambiente verleihen – von ursprünglich und robust über modern und edel bis hin zu mediterran oder exotisch.
  • Körnung: Stimmen Sie die Körnung der Gabionensteine auf die Maschung und die Größe der Schüttkörbe ab.

Welche Steingrößen sind für Gabionen geeignet?

In unserem Online-Shop gibt es Gabionensteine in 14 unterschiedlichen Körnungen – von 60 bis 90 mm bis hin zu 120 bis 250 mm. Bei der Wahl der richtigen Steingröße sollten zwei Faustregeln beachtet werden:

  1. Die Korngröße der Gabionensteine muss mindestens so groß sein wie die Maschenweite der Gabione – andernfalls purzeln die Gesteinsbrocken aus den Löchern des Gabionenkäfigs.
  2. Die Größe der Steine sollte mit der Größe der Gabione harmonieren: Für kleine Steinkörbe verwenden Sie lieber kleine Natursteine, in großflächigen Gabionen kommen großkörnige Steine schön zur Geltung.

Gabionenstein-Berechnung: Wie viele Gabionensteine braucht man?

Sie haben einen Gabionenstein gefunden, der Ihnen gefällt? Dann gilt es nun, die richtige Menge zu ermitteln. Die Füllmenge der Gabionen hängt von der Größe der Gabionen und der Körnung der Gabionensteine ab. Nutzen Sie unseren kostenlosen Steinrechner, um die benötigte Menge zu berechnen. Geben Sie dazu die Länge und Breite der Gabione und die gewünschte Füllmenge ein. In der Regel werden die Gabionen komplett mit den Natursteinen befüllt. Möchten Sie die Gabionen begrünen, benötigen Sie zusätzlich Muttererde für die Zwischenräume – die Menge der Steine bleibt aber gleich.

Zu unseren Gabionensteinen

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.