Musterversand vieler Natursteine & kostenfrei Lieferung innerhalb Deutschlands!

Sandstein: von zart bis hart

Viele berühmte Bauwerke wurden mit Sandstein errichtet, denn er ist ein weit verbreitetes Baumaterial mit einer Reihe guter Eigenschaften. In Städten wie Bern, Breslaus, Dresden, Düsseldorf, Hamburg, Nürnberg und Prag prägen Gebäude aus Sandstein das Stadtbild: Das Freiburger Münster besteht größtenteils aus Sandstein. In Dresden sind viele Skulpturen aus dem Material zu sehen. Für diese Kunstwerke verwendet man gerne weichen Sandstein. Wenn es jedoch um tragende Bauteile geht, wird ein härterer Sandstein bevorzugt. Quarzsandstein besteht zu mehr als 90 Prozent aus Quarzkörnern und ist daher sehr hart.

Von braun bis weiß

Ebenso vielfältig wie die Farbe von Sand ist auch die Färbung von Sandstein. Es gibt graue Sorten, beispielsweise Ruhrsandstein. Gelblich ist der Sandstein aus Ibbenbüren, braun und rot der Wesersandstein. Sogar weiß (Rackwitzer Sandstein) kommt vor - und grün, wie im westfälischen Soest. Übrigens ist es leichter, Sandsteine zu bearbeiten, die frisch aus dem Steinbruch kommen als solche, die schon eine Weile fertig zugeschnitten lagern.

Beständig und flexibel

Sandstein wird häufig als Pflastermaterial verwendet. Denn seine oft sehr warme Farbigkeit lässt mediterranes Flair aufkommen. A propos Mittelmeerklima: Die Frostbeständigkeit von Sandstein variiert je nach Sorte – fragen Sie uns, wir geben Ihnen gerne Auskunft. Wenn sie sich für eine wunderschöne Auffahrt aus Sandstein-Pflaster entscheiden, verzichten Sie bitte ganz auf Streusalz, denn das verträgt dieser Stein nicht.

Trockenmauern: wahre Biotope

In Zeiten des Artenschutzes kommt auch dem Sandstein eine wichtige Rolle zu. Trockenmauern, deren Sandstein aus einem Steinbruch der näheren Umgebung stammt, können zu bedeutenden Biotopen werden. Hier finden bestimmte Pflanzen ihre Nische – genauso wie die für das ökologische Gleichgewicht so unverzichtbaren Insekten und andere Kleintiere: Spinnen, Käfer, Eidechsen, Blindschleichen. Bedingung: Das Mauerwerk muss unverfugt sein und so natürliche Hohlräume bilden.

Alte Liebe rostet schön

Wie viele andere Natursteine enthält auch Sandstein kleine Eisenteilchen. Lauf der Natur bringt es mit sich, dass diese bei der Berührung mit Wasser anfangen zu rosten. Der Eisengehalt in Sandstein ist je nach Sorte unterschiedlich hoch. Wie viel Eisen Sandstein enthält, hängt vor allem von der geografischen Lage des Steinbruches ab. Wir finden: Rost im Sandstein schafft Individualität und Unverwechselbarkeit! Wenn Sie wissen möchten, mit wie viel Rost Sie bei unserem Sandstein rechnen müssen, sprechen Sie uns einfach an. Es gibt auch rostfreie Sorten!

Tags: Sandstein
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.